Hanna Lina Moritz Coaching

Praktizierte Methoden

Aber nicht dogmatisch, sondern maßgeschneidert

Aufgrund meiner Berufserfahrung bin ich in der Lage, erlernte Methoden miteinander zu verknüpfen – maßgeschneidert gemäß Ihrer individuellen Situation. Auf diese Weise können wir Ihre Ziele womöglich nicht nur schneller, sondern auch besser erreichen. Welcher Methoden-Mix für Sie in Frage kommt, erörtern wir bei Ihrem kostenfreien Erstgespräch. Sie möchten einen Termin vereinbaren? Rufen Sie an – ich freue mich, von Ihnen zu hören!

 

 

 

Im folgenden gebe ich Ihnen einen kleinen Einblick in die Vielfalt meines Methodenkoffers:

NLP
NLP ist eine Sammlung von Kommunikationstechniken und therapeutischer Methoden, die unter anderem Konzepte aus der Klientenzentrierten Therapie, der Gestalttherapie und der Hypnotherapie aufgreift und zusammenführt. Im Fokus der Methoden liegt die Stärkung innerer Ressourcen, dies dient zur Überwindung von Problemen, Ängsten, Blockaden oder veralteten und schädigenden Denk- und Verhaltensmustern. Der Wechsel von Perspektiven und die Entwicklung neuer Sichtweisen sowie die Betrachtung der Wahrnehmung und von Sprachmustern sind wichtige Werkzeuge im NLP.

  • Leave-Reach-Help
  • 1-2-3 Modell
  • Ankertechniken
  • Six-Step-Reframing
  • Konfliktcoaching
  • Energiediagnose
  • Walt-Disney-Strategie
  • Arbeit mit Glaubenssätzen
  • Leonardo-da-Vinci-Prozess
  • Team-Identitäts-Prozess

 

Kunsttherapie
Kunsttherapie ist ein Ansatz, der mit künstlerischen Medien wie Farbe, Stiften, Ton uvm. ein Ausdruck ermöglicht, hierbei steht zunächst der nonverbale Ausdruck im Fokus; die Entwicklung innerer Bildern, die Verdeutlichung der eigenen Perspektive und die Darstellung von zunächst Unaussprechlichem. Über die Auseinandersetzung mit der entstehenden Gestaltung werden neue Fähigkeiten entwickelt, Ressourcen aktiviert, Handlungsspielräume erweitert und auf kreativem Weg Lösungsmöglichkeiten gefunden. Bei Methoden der Kunsttherapie werden künstlerische Mittel eingesetzt, es sind aber für den Teilnehmer keine Vorkenntnisse oder Erfahrungen im künstlerischen Bereich erforderlich.

  • Dialogisches Malen
  • Team-Ressourcen-Wesen
  • Der innere Stadtplan
  • Weggabelung

 

Gestalttherapie
Ziel der Gestalttherapie ist die Wahrnehmung des Hier und Jetzt. Hierzu gehört ein wacher Kontakt mit allen Sinnen, das eigene Befinden und die eigenen Bedürfnisse zu erkennen und benennen zu können

  • Achtsamkeitsübungen / Awareness 
  • Bodyscan
  • leerer Stuhl
  • Monodrama
  • Polaritäten

 

Transaktionsanalyse
Die Transaktionsanalyse ist sowohl eine Theorie der Kommunikation als auch eine Richtung in der Gesprächstherapie. Der Gründer Eric Berne führt in der TA Erkenntnisse und Denkweisen aus der Tiefenpsychologie und verhaltenstherapeutische Methoden zusammen.

  • Analyse der Ich-Zustände
  • Konferenz der Ich-Zustände
  • Klärung, Analyse und Entmachtung von Antreibern


Systemische Strukturaufstellung
Die systemische Strukturaufstellung hat sich aus Einflüssen von Hypnotherapie, Systematischen Therapie und Familientherapie entwickelt. Mit Hilfe von Repräsentanten (Stellvertreterfiguren) werden „Probleme“ und Beziehungsstrukturen nach der Vorstellung des Klienten aufgestellt und somit externalisiert. Das externalisierte Bild hat gegenüber dem inneren Bild den Vorteil, dass es verändert werden kann.

  • Problemaufstellung
  • Aufstellung eines ausgeblendeten Themas
  • Polare oder Multiple Entscheidungsaufstellung


Provokatives Coaching
Das provokative Coaching ist ein Ansatz, der lustbetont, oft mit viel Humor neue Verhaltensweisen „provoziert“. Der Klient entwickelt neue Ansätze von Selbstbehauptung und Risikobereitschaft die Realität wird überprüft und positive Selbstreferenzen gestärkt.

  • Den Esel am Schwanz ziehen
  • Sündenbock-Techniken
  • Vor- und Nachteile herausarbeiten

 

Gewaltfreie Kommunikation
Die GfK ist ein Kommunikationskonzept, welches eine friedlichere und konfliktfreiere Kommunikation sowohl im Alltag als auch in beruflichen Kontexten anstrebt. Sie steht in der Tradition der klientenzentrierten Gesprächstherapie, geht aber über den therapeutischen Rahmen hinaus und wird auch in politischen oder geschäftlichen Bereichen eingesetzt um Konflikte zu klären.

Methoden Moodimage